Landesliga 2015/16 // 26. Spieltag

Sinzheim gewinnt an der Stellfalle

Mit einer 0:2-Heimniederlage musste sich der FV Sulz beim Gastspiel des SV Sinzheim abfinden. Die frühe Führung der Gäste konnte nicht egalisiert werden, kurz vor Spielende fiel die Entscheidung.

 

Eine hektische und intensive Partie sahen die Zuschauer an der Stellfalle. Spielerische Höhepunkte und auch Torchancen boten sich wenig, beide Mannschaften zeigten jedoch eine kämpferisch und engagierte Leistung.

Sulz war von Beginn an bemüht das Spiel in die Hand zu nehmen, doch die Sinzheimer Defensive stand kompakt und zeigte besonders in Sachen Lufthoheit ihre Stärke. Der Heimelf blieb wenig Platz den Ball laufen zu lassen und so landeten die Anspiele in die Spitze immer wieder in den Beinen der Gegner.

Ein Ballverlust im Spielaufbau bot den Gästen die Chance zur Führung, die Hüttlein allein vor FVS-Keeper Seilz sicher verwandelte (14.). Kurz vor dem Wechsel umkurvte Kiesele nach Pass in die Tiefe seinen Gegenspieler, doch Sinzheims Keeper Hermann war zur Stelle. Auf der anderen Seite hatte wiederum Hüttlein mit einer Direktabnahme eine Möglichkeit, ansonsten spielte sich das Geschehen weitesgehend im Mittelfeld ab.

Hieran änderte sich auch nach der Pause kaum etwas. Sulz stellte um und erhöhte den Druck, doch Sinzheims Abwehr blieb fehlerlos. Auf der Gegenseite ergaben sich so Konterchancen für die Gäste, zweimal parierte Schlussmann Seilz bei Versuchen von Hüttlein (56./75.).

Die Entscheidung fiel sechs Minuten vor dem Ende, der eingewechselte Heitz konnte einen Ball abfangen und traf per Flachschuss ins kurze Eck. Die Eichhorn-Elf startet nochmal eine Schlussoffensive und gab sich nicht auf, ein Torerfolg blieb den Gelb-Schwarzen aber vergönnt.

FV Sulz – SV Sinzheim 0:2 (0:1)

FV Sulz: Seilz – Weidenbach, Ollbrich, Olcan, Lauber – Studer (79. J. Krüger), Binder, Häberle, Martens – Kiesele, Bühler (56. Reinholz)

SV Sinzheim: Hermann – Egelhof, Kolodzick (46. S. Merkel), Wöber, Trefzger – Holl (85. Leppert), Ernst, Dreher, Meier – Hüttlin (75. Heitz), L. Merkel

Tore: 0:1 Hüttlin (14.), 0:2 Heitz (84.)

Schiedsrichterin: Grothe (Freiburg)

Zuschauer: 200