Meister 2016/17

D-Jugend ist Meister 2017


Die D1 Junioren des FV Sulz konnten bereits einen Spieltag vor Saisonende den Traum vom Titelgewinn in der Kreisliga 3 und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga wahr machen.

Das Team konnte mit breiter Brust ins vorentscheidende Spiel gegen den viertplatzierten aus Friesenheim gehen, nachdem man zehn Spiele in Folge ohne Punktverlust und ein Torverhältnis von 68:8 vorzuweisen hatte. Natürlich wollten die Gäste aus Friesenheim aber eine Sulzer “Heim-Meisterschaft“ verhindern.

 

Von Beginn an pressten die Sulzer Nachwuchskicker auf ein schnelles Tor, doch Chancen die in den vergangenen Wochen cool verwandelt wurden blieben allesamt ungenutzt und brachten den Sulzer Anhang fast zum verzweifeln.

Als die Gäste dann immer mehr ins Spiel fanden und fast zur Führung trafen, gab es auf der Gegenseite einen Foulelfmeter (22.). Carl Wöhrle übernahm die Verantwortung, jedoch wollte er es zu genau und traf nur den Außenpfosten.

Beide Teams hatten sich mit dem 0:0-Pausenstand mehr oder weniger abgefunden, als Noah Markwirth zum 1:0 einschob (28.) - eine glückliche aber nicht unverdiente Führung nach 30 Minuten.

Hälfte zwei verlief ebenso hektisch wie der erste Durchgang. Viele Fehlpässe und Unachtsamkeit in den eigenen Reihen verhalfen den Gästen immer wieder ins Konterspiel. In der 38. Minute konnte der Sulzer Schlussmann Nils Hunte einen Fernschuss mit den Fingerspitzen an die Latte lenken und sein Team so vor dem Ausgleich bewahren.

Spätestens jetzt waren die Hausherren wach! Nur vier Minuten nach dieser Aktion erhöhte Lynn Beck zum 2:0 (42.).

Nun mussten die Gäste aufmachen um nochmal heranzukommen. Jedoch fand das Team von der Stellfalle nun wieder die gewohnte Spielqualität sowie die Kaltschnäuzigkeit vor der Kiste. In der Schlussviertelstunde erhöhte man durch die Tore von Calvin Bechthold (45./60.), Elias Moser (53.) und Lasse Wagenmann (59.) zum vielleicht doch etwas zu hoch ausgefallenen aber verdienten 6:0 Heimerfolg.

Danach kannte die Freude kein halten mehr! Ausgestattet mit Meister-Tshirts (gesponsert vom Stuckateurfachbetrieb Klaus Schwarzwälder) und FVS-Fahnen wurden etliche Fotos von unserem stolzen Nachwuchs geschossen. Natürlich durfte die obligatorische “Humpen-Dusche“ an das Trainerteam um Sven Zimmermann und Andreas Bechthold ebenso wenig fehlen wie ein ausgewogenes Meistermeal.

Die D-Jugendspieler können mit einem Torverhältnis von 74:8 und 44 Punkten aus bisher 17 Spielen sehr stolz auf das erreichte sein. Nächsten Samstag ist man dann zu Gast beim Vizemeister aus Dinglingen.

Auf dem Bild oben:

hinten v.l: Nils Hunte, Carl Wöhrle, Elias Moser
vorne v.l: Trainer Andreas Bechthold, Jannik Schwabe, Erin Berisha, Calvin Bechthold, Nils Liebherr, Jonas Schwarzwälder, Noah Markwirth, Lynn Beck, Lasse Wagenmann, Tom Peterke, Trainer Sven Zimmermann